Mehrgenerationshäuser waren früher sehr verbreitet. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich diese Tradition zurück entwickelt. Im Moment kann man allerdings einen Trend zur Rückbesinnung auf alte Strukturen beobachten. Dank der entsprechenden Architektenplanung ist es möglich ein Haus so zu konzipieren, dass drei Generationen in komfortablen Verhältnissen leben können. Teilung des Erdgeschoßes auf zwei separate Wohnbereiche ermöglicht den Großeltern Selbstständigkeit aber gleichzeitig unmittelbare Nähe zur Familie.



Jeder Wohnbereich hat eine eigene Küche bzw. eine Kochnische und ein Wohnzimmer.



Wichtig ist auch eine entsprechende Schalldämmung zwischen den Wohnbereichen, die ein ungestörtes Miteinander der Generationen ermöglicht.